Handballspielgemeinschaft HSV Hockenheim – TV Altlußheim – TBG Neulußheim
Kalender
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

mE1: Klarer Sieg trotz durchwachsener Leistung gegen Plankstadt

Die Jungs der E1 hatten es am 23.11.2013 in der Jahnhalle gegen das Team der TSG Plankstadt zu tun..

Die Anfangsminuten begannen erwartungsgemäß und die HoRANer lieferten bis zum 7:2 Zwischenstand eine konzentrierte Leistung ab und führten verdient gegen die Gäste aus Plankstadt, die ausschließlich mit Spielern des Jahrganges 2004 und jünger antraten.

Dann jedoch nahmen sich unsere Jungs eine kleine Auszeit, die Plankstädter nutzten nun die Schwächen in der Abwehrformation im Spiel 2 x 3 gegen 3 aus und überliefen ein ums andere Mal unsere drei Mann in der Abwehr und so stand es schnell nur noch 7:5 für uns.

Glücklicherweise fand man zumindest in der Angriffshälfte wieder zu seiner Form und so ging es nach einem kleinen Zwischenspurt mit einem 15:8 in die Kabine.

Dann folgte eine Halbzeit, die man wohl gedanklich unter dem Motto „ich höre zwar die Worte meines Trainers aber ich mache lieber das, was mir passt“ einordnen kann. Die Anweisungen des Trainers Reiner, nämlich das Spiel schnell zu machen und im Angriff konsequent durchzuspielen, bis jemand freisteht, verhallte in den Ohren mancher Spieler. Stattdessen wurde viel zu oft unvorbereitet aus dem Rückraum geworfen und die beiden Außenspieler „verhungerten“. In der Abwehr vermochten es unsere Jungs kaum, gegen die nun wahrlich nicht brillant aufspielenden Plankstädter einen Ball zu erobern und mal den ein oder anderen Konter zu laufen. Lange stand es in der 2. Halbzeit 1:1 Unentschieden, bis unsere Mannschaft zumindest teilweise zu ihrer Stärke zurückfand und auch die zweite Hälfte mit 7:1 Toren für sich entscheiden konnten.

Das Spiel war trotz des letztlich klaren Sieges (22:9) wahrlich kein Ruhmesblatt, ein heiserer Trainer Reiner, der teilweise konsterniert ob der Leistungen seiner Schützlinge am Feldrand gewohnt lautstark agierte, spricht für sich.

Hoffen wir, dass bis zum nächsten Spiel wieder die Normalform gefunden wird, denn die nächsten Gegner heißen Schwetzingen/Oftersheim und HSG Mannheim und damit die beiden Mannschaften, gegen die bisher recht eindeutig verloren wurde.

Es spielten: Elias, Jannik, Lars G., Philipp, Daniel, Lars M., Fynn, Leon, Liam und Nico.

 

 

 

Kommentar verfassen