Handballspielgemeinschaft HSV Hockenheim – TV Altlußheim – TBG Neulußheim
Kalender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Trainingscamp bei der SG HoRAN fördert sportliche und soziale Entwicklung der Handballjugend

Gemeinsam mit der Handball-Akademie werden neue Wege eingeschlagen und ein erfolgreiches dreitägiges Trainingscamp in der Jahnhalle organisiert
„Die Jungs sind ja auch richtig nett“ stellte eine völlig überraschte zwölfjährige Spielerin der SG HoRAN am dritten Tag des Trainingscamps bei der SG HoRAn fest, und hatte damit bestätigt, dass das wichtigste Ziel der Veranstaltung erreicht worden war. Erstmals hatte die SG HoRAN nämlich die Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2000 bis 2003 in den Herbstferien zu einem gemeinsamen Trainingscamp in die Jahnhalle Hockenheim eingeladen. Zusammen mit der Handball-Akademie Klaus Feldmann war ein dreitägiges Trainingsprogramm ausgearbeitet worden und 28 junge Spielerinnen und Spieler der betreffenden Mannschaften der SG HORAN waren gerne gekommen.

Neben anspruchsvollen sportlichen Einheiten, die speziell die Handlungsschnelligkeit der HoRANer verbessern sollten, standen dabei auch die Stärkung der Sozialkompetenz und das Zusammenwachsen der einzelnen Mannschaften auf dem Stundenplan.
Mit Timm Dietrich und Matthias Kornes waren zwei erfahrene Trainer und Handballpädagogen als Coaches gekommen, um ihr Wissen an die jungen Athleten weiterzugeben. Ziel war es, alle Spielerinnen und Spieler technisch individuell weiterzuentwickeln und den Zusammenhalt zwischen älteren und jüngeren Handballern, aber auch zwischen den Jungs und den Mädchen bei der SG HoRAN zu fördern.

2014 HP Handballcamp Soziale Kompetenz

Keine einfache Aufgabe ein Meer zu überqueren, aber gemeinsam haben unsere Jungs und Mädchen es geschafft

Trainiert wurde deshalb nicht in den einzelnen Mannschaften, sondern bunt gemischt zwischen Mädchen und Jungs, jeweils nach individuellen Fähigkeiten. Geschickt gelang es den beiden kompetenten Jugendtrainern, sehr gut unterstützt durch die FSJler Fabio Engelberth und David Dreher, Schwachstellen festzustellen, Barrieren zwischen den Jugendlichen abzubauen und durch gezielte Übungen gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten. Den Jugendlichen machte es sichtlich Spaß, gefordert und gefördert zu werden und dafür auf das geliebte „Chillen“ (neudeutsch für Faulenzen) in den Ferien zu verzichten. Auch sportlich, koordinativ und konditionell wurde den Jugendlichen einiges abverlangt. Das Motto der Handballakademie „Train different“ bedeutet nämlich auch ständige Bewegung, Aufmerksamkeit und der Einsatz gezielter sportlicher Reize.

2014HP Handballcamp Reifenball

Organisation beim Reifenball

Kein Wunder , dass mancher Vierzehnjährige, geschafft durch intensive Trainingsarbeit, so früh wie selten in den Ferien, zu Bett ging.
„Drei Tage sind uns zu kurz!“ sagte ein D-Jugendspieler am Ende des Camps und brachte es damit auf den Punkt. Diese Einheiten haben allen viel Spaß gemacht und viel Neues vermittelt. Weitere Trainingscamps sollen und werden auch in Zukunft die erfolgreiche Arbeit der SG HoRAN ergänzen. Die Trainer Timm Dietrich und Matthias Kornes wurden deshalb mit einem erst gemeinten „Auf Wiedersehen“ nach Hause verabschiedet.

2014 HP Handballcamp Teilnehmer

Müde aber zufrieden, die Teilnehmer des ersten HoRAN Trainingscamps der C- und D-Jugend

Eine Antwort auf Trainingscamp bei der SG HoRAN fördert sportliche und soziale Entwicklung der Handballjugend

  • Eine absolut gelungene Veranstaltung, Luca und Lars waren mit Begeisterung dabei. Wie im Bericht beschrieben hat man die Jungs abends selten so platt gesehen. Ihrer Aussage nach war es nicht nur abwechslungsreich, sondern auch ein Lernerfolg wurde beschrieben. Kommt es zu dem beschriebenen Wiedersehen sind beide wieder mit dabei.

Kommentar verfassen