Gelungene Talentsuche bei der Talentiade bei der SG HoRAN

SG HoRAN veranstaltet den Kreisvorentscheid der Talentiade in der Sportart Handball

„ Wann geht es endlich los?“ So wie Celina können es viele Teilnehmer fast nicht mehr erwarten, bis es endlich bei der Talentiade losgeht.  Aufgeregt laufen die junge Mädchen und Jungs die Jahnhalle in Hockenheim auf und ab und machen sich warm für die erste Stufe der Talentiade 2017 in Hockenheim. Bereits seit Wochen hatten sie für diesen Tag geübt: Beim ‚VR-Tag des Talents’ am Samstag in der Jahnhalle Hockenheim  durften sich Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2006 bis 2007  zeigen, was in ihnen steckt. Die SG HoRAN organisierte ein Sportfest, bei dem besonders begabte Kinder entdeckt werden sollen und wurde dabei von der ortsansässigen Volksbank tatkräftig unterstützt.

„Die Talentiade ist eine gelungene Sportförderung. Wir freuen uns sehr über die gute Zusammenarbeit bei dieser Veranstaltung mit der Volksbank Kur- und Rheinpfalz.“  erklärte Manfred Scharke von der veranstaltenden SG HoRAN.  Dem konnte sich Daniela Kalabic, als Vertreterin der hiesigen Filialen der Volksbank nur anschließen und war gerne zugegen, um die Siegerehrung vorzunehmen.

Mit großem Stolz einer von rund 100 Veranstaltungsorten zu sein,  hatte  die SG HoRAN die Veranstaltung bestens organisiert und zusammen einem fleissigen Team aus Schülermentoren  und Jugendspielern  anspruchsvolle Übungen für die Teilnehmer vorbereitet. Insgesamt fast zwanzig Helfer, zumeist selbst noch Jugendliche, hatten  sich bereit erklärt, die jungen Sportler bei den Übungen zu betreuen.

Bei Sitzfangen, Doppelprellen, Wand Wechselprellen und Seilspringen wurden unter den strengen Blicken der als Wettkampfrichter eingesetzten Schülermentoren und Übungsleiter,  fleißig   Punkte gesammelt, um die Leistungen zu bewerten. Mattenball und ein Handballspiel rundeten den Vormittag ab und boten den jungen Talenten Gelegenheit, die geübten koordinativen Fähigkeiten bei einem echten Handballspiel zu erproben.

Voolle Konzentration beim Sitzfangen

Action beim Mattenball

Erfreulich aus Sicht der SG Horan waren mit Robin Schmiedkind, Sebastian Genthner, Dominik und Milan Steck gleich vier Qualifikanten für die nächste Runde aus der eigenen Spielgemeinschaft.

Geschafft! Alle Kinder sind Gewinner

Daneben qualifizierten sich für die nächste Runde: Ben Bräunling und Marc Weber (alle HG Oftersheim/Schwetzingen); Sarah Hielbig, Sara Scalia und Medina Matinovic (alle TSG Ketsch), Colin Berger, Nico Heß, Eike Janson und Jonas Hoberg (alle SG Brühl/Ketsch) Binette Rupf (HSG St. Leon/ Reilingen) sowie  Valerie Hochlehner, Leon Getrost und Fabian Seitz (SG Friedrichsfeld-Edingen).

Sie werden als Gewinner konsequent weiter gefördert und testen ihre Begabung anschließend bei der VR-Talentiade auf Kreisebene. Dabei haben sie die Möglichkeit bei weiterhin erfolgreicher Teilnahme attraktive Preise zu gewinnen.

Die glücklichen Gewinner

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*