Jugendhandball ist der Gewinner beim Dreikönigsturnier der SG HoRAN


„ Es ist heute nicht selbstverständlich eine Veranstaltung zum 32. Mal zu erleben“ war von vielen Besuchern zu hören. Der Termin am Wochenende des Dreikönigstages ist bereits seit über drei Jahrzenten ein fixer Termin im Handballkalender der Metropol-Region. Nicht wenige junge Talente, die später in den oberen Spielklassen des Handballs Karriere machten, warfen auch beim Dreikönigsturnier der SG HoRAN Tore.

DKT find ich gut

Traditionell gehört nämlich das erste Wochenende des Jahres in Altlußheim dem Jugendhandball. So fanden sich auch in diesem Jahr insgesamt 21 Jugendhandball Mannschaften zum Dreikönigsturnier in der Altlußheimer Rhein-Franken-Halle ein.

Den Zuschauern wurden packende Spiele, oft auf Badenliga- und Pfalzliganiveau, geboten. Die Turniere in den Altersklassen hatten Spannung bis zum letzten Spiel, die siegreichen Mannschaften standen erst in letzter Minute fest. Die Gastgeber der SG HoRAN konnten in Altersklasse der D-Jugend den ersten Platz erreichen, bei den C-Jugenden war der Drittliga Nachwuchs aus Hochdorf eine Klasse für sich. In der Altersklasse der B-Jugenden war der Nachwuchs des Badenligisten  JSG Rot/ Malsch nicht zu schlagen und ließ sogar die BWOL-Mannschaft aus Leutershausen/ Heddesheim hinter sich. Unbesiegt konnte der Landesligist aus Handschuhsheim einen gelungenen Start ins neue Jahr verbuchen und verwies die Hausherren der SG HoRAN auf Rang 2.

Neben Mannschaften aus dem Mannheimer Handballkreis, konnte die SG HoRAN, die Jugendspielgemeinschaft des HSV Hockenheims und der HSG Lussheim, Teilnehmer aus den Regionen Heidelberg, sowie Mannschaften aus der Pfalz begrüßen. Die meisten Mannschaften, neben den Gastgebern, kamen  von den Nachbarn der HG Oftersheim/ Schwetzingen.

Insgesamt wurden in 4 Spielklassen über fast 14 Stunden bis  gegen 22:00h in 44 Spielen ausgetragen, die von rund 20 Schiedsrichtern und Zeitnehmern sicher geleitet wurden.

 Ein großer Dank gebührt den Mitgliedern und den Spielereltern, die sich wieder  mit großem Einsatz um die Organisation des Turniers und das leibliche Wohl der Spieler, Spielerinnen, und Zuschauer kümmerten. Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer,  ist die Durchführung eines solchen Turnieres nicht möglich.

Gewinner dieses Engagements sind die sportlichen Jugendlichen und der Handballsport. Jugendhandball bildet die unverzichtbare Basis für den begeisternden Spitzensport, den man in der Metropol-Region bei den Rhein-Neckar-Löwen und mit den Nationalteams in ganz Deutschland bei der Handball WM im Januar erleben kann

Kommentar verfassen